DIGITAL SUPPLY CHAIN  

Blockchain-Innovation

non-profit Co-Innovation & Co-Creation

 

Mission:

Entwicklung einer offener Blockchain- & IIoT-basierten Plattform mit einem
Zertifizierungsprozess für Teilnehmer (OEMs & Lieferanten) als Standard 

ZIELE:

> Geschäftsmehrwerte dank dem Daten-
    Austausch mit Blockchain & IIoT erschließen
> Eine offene Blockchain-Plattform & -Dienste-
    Bibliothek entwickeln und betreiben

> Aufbau eines hersteller-unabhängigen 
    Co-Innovation@clusters zur Bündelung
    der Liefaranten und Automobil-OEMs
    auf einer Augenhöhe

Blockchain-Plattform basierten Geschäftsmehrwert für
die End-Anwender: OEMs & Lieferanten

Mehrwerte für den Industrie-Anwender:

Weltweit-skalierbarer Use Cases-Transfer in Industrie 

Blockchain- & KI-befähigte Digital Supply Chain-Lösungen
zu bisher unlösbar erscheinenden Herausforderungen

DPP-und IC-Fähigkeit der KI-Use Case Projekt-Ergebnisse
(beim Bedarf, wenn vom Projekt-Team erwünscht)

PartnerNet`strategisches Kompetenz- & Forschungsfeld: 

Digital Supply Chain & Blockchain

Komplexe Lieferketten steuern und effizient gestalten –

Herausforderungen, die unser Competence Center mit

Cutting Edge Technologie meistert.

 

Mit starken Partnern aus der Industrie vereinen wir

Expertenwissen und bieten innovative Lösungen zu

Supply Chain Themen. Dabei legen wir den Fokus auf

die vollständige End-zu-End Digitalisierung und lassen

neue digitale Geschäftsmodelle nicht außer Acht. 


Besonders der Technologie Stack Blockchain bietet viele

weitreichende Anwendungen und ist in der modernen

digitalen Lieferkette kaum weg zu denken.

 

Der steigende Bedarf nach datengetriebenen Modellen,

Automation und Transparenz sind ideale Spielfelder für

blockchainbasierte Lösungen.

Dabei sind Mehrwerte durch Echtzeit Informationen

direkt spürbar, steigern die Handlungsfähigkeit und

reduzieren monetäre als auch zeitliche Verluste.

>> Smarte Öko-Systeme für internen und externen Datenaustausch

Unsere (Entwicklungs-)Kompetenzen             Industrie-Anwendungsfelder 

>> Konzeption und Use Case Entwicklung von Blockchain-
      basierten, datengetriebenen Geschäftsmodellen

Branchen-Fokus

-

Leiter
Kompetenzzentrum:
"Digital Supply Chain
     & Blockchain"

 

 

Kontakt@aufnehmen, click here

 

Kontakt

>> Automobil

>> Zulieferer

>> Luftfahrt
>> Maschinen- & Anlagenbau
>> AfterSales
>> Logistics

>> Lieferketten-Transparenz und Asset-Tracking

>> Intelligente Business Process Automation

>> Tokenisierung von Werten

>> Blockchain-Plattform-basierte Datensouveränität und Sicherheit

>> Beleglose Lagerlogistik & After Sales Prozesse

Blockchain – IP Schutz & Datensouveränität in digitalen Lieferketten

digital@demonstrationSPACE zur Partner-Präsentation ihrer Lösungen

 

Hier können PartnerNet-Mitglieder Ihre Blockchain-basiertes Angebot 
den Industrie-Anwendern über den digital@demonstrationSPACE präsentieren
und in gemeinsamen Projekten zu individuellen Use Cases entwickeln.  

 

Wir konzentrieren uns auf die Umsetzung von Blockchain-Technologie-
Anwendungen anhand spezifischer Use Cases und auf Basis eines
Zertifizierungsprozesses, den wir als Industrie-Standard entwickeln
und etablieren.

 

Wir schaffen damit eine offene Innovationskultur!

>> Echtzeit ID Tracking in Produktion & Logistik

>> Lieferanten on-boarding und Zugriffssteuerung
      & IP Schutz

>> Fälschungserkennung von Ersatzteilen

>> Blockchain-basierte KI Predictive Maintenance

>> Lebenslange digitale Produktakte (Smart Twin)

>> Auditsichere Dokumentation der Produktions-
      Prozesse und Produkt-Verbauteile

Ein wesentlicher Bestandteil des Kompetenzzentrums Digital Supply Chain Transparency ist der Technologie Stack Blockchain. 
 

Durch den Einsatz von Blockchain Technologie lassen sich Daten- und Informationsaustausch zwischen unterschiedlichen
Parteien optimal regeln. Der Vorteil ist die Einhaltung der Governance durch die Nutzung
von sog. Smart Contracts.

 

Die Nutzung von Smart Contracts erlaubt es Prozesse zu automatisieren ohne dabei
die IT-Sicherheit zu vernachlässigen. 

 

Wesentliche Vorteile gegenüber konventionellen Methoden sind:

-    Absolute Datenhoheit der Eigentümer
-    Volle Kontrolle und Transparenz des Datentransfers
-    Firmenübergreifender Automatisierung von Business Prozessen
-    Eindeutige und unveränderbare Rückverfolgbarkeit von Aktionen
-    Behebung von Digitalisierungsbrüchen in der Lieferkette
-    Minimalinvasiver Eingriff in das eigene Netzwerk 
-    Schnelle Effizienzgewinne durch kompakte Integration in das Öko-System
-    Security und Kryptografie „per design“ in Blockchain integriert

digital

Learn more

Use Case - Beschreibung 1:

 

Beleglose AfterSales Logistik &

Digitale N-Tier Supply Chain Transparenz

 

>> Governance Steuerung & Zugriffshandling

UNSER EINZIGARTIGER BLOCKCHAIN-PLATTFORM-ANSATZ

 

Jedes Jahr entsteht der Automobilindustrie und dem Fahrzeugnutzer ein milliardenschwerer Schaden durch Produktpiraterie von Ersatzteilen.

 

Die Datenintegration von Lieferantendaten auf die IC Plattform kann als Basis zur Erkennung von gefälschten Artikeln helfen.

 

Durch die eindeutige Identifikation mittels QR-Codes, NFC oder RFID die bereits auf Lieferantenseite beginnt, lassen sich Daten aus der IC Plattform abrufen und einem digitalen Zwilling des Bauteils zuordnen. Mit einer App auf dem Smartphone kann diese Identifikation gelesen und relevante Daten angezeigt werden. Sind Daten für diese ID in der Plattform hinterlegt, so handelt es sich um originale Ersatzteile.

 

Ein weiterer Aspekt ist die Optimierung der Kommissionierung von Ersatzteilen in den Haupt- und Zwischenlagern. Durch die Nutzung von unterschiedlichen Systemen auf Lieferanten und OEM Ebene werden Bauteile mehrfach identifiziert und bekommen in jeder Instanz eine neue eigene ID mittels gedruckter Label. Dies verursacht nicht nur Kosten und verlängert den Vereinnahmungsprozess in den Lagern, sondern verschlechtert die Umweltbilanz der Lieferkette erheblich. 

 

Die auf der IC Plattform hinterlegten Daten können mit den bestehenden Lagersystemen durch unkomplizierte Anbindung eines Software Agents integriert werden. Dazu wird die ID eines jeden Bauteils bei der Vereinnahmung gescannt und Daten aus der IC Plattform in Echtzeit in die Lagersysteme importiert.

 

Somit ist die ID, die bereits während der Produktion vergebenen worden ist, für alle Instanzen in der Lieferkette nutzbar. Das steigert die Effizienz enorm und schafft eine bisher nicht dagewesen Transparenz im OE Ersatzteil Handling. 

Die Vorteile im Überblick:

-    Kostenersparnis durch vollständig digitalisierte Identifikation
-    Datentransparenz in unterschiedlicher detailtiefe je Instanz oder Gewerk
-    Software Agent mit industrieüblichen Schnittstellen wie REST API kompatibel
-    Einfaches Handling einer App auf Edge-Devices 
-    Gefälschte Bauteile schnell und sicher erkennen

 

Blockchain Technologie der neusten Generation

 

Eine entscheidende Herausforderung in immer komplexer werdenden Lieferketten besteht darin, den sicheren Datenaustausch zwischen Firmen und Lieferanten zu automatisieren und dabei die vertikale IT-Integration entlang der Lieferkette effizient zu gestalten. 


Die Beschleunigung firmenübergreifenden Prozesse werden durch extrem diversifizierte IT-Systeme der beiteiligten Firmen, dadurch entstehende Kosten und lange Projektlaufzeiten und durch Bedenken über IP-Verlust gebremst.

 

Das Competence Center DSCTB ermöglicht Projektpartnern firmenübergreifende Businessprozesse vollständig zu automatisieren und somit in Lieferkettenaktivitäten Kosten zu senken und Leistung zu steigern. Dies wird in innovativer Weise durch moderne Blockchaintechnologie ermöglicht. Das Competence Center DSCTB verwendet industrietaugliche Distributed Ledger-Technologie der dritten Generation mit vernachlässigbarem Energieverbrauch, extrem hoher Durchsatzrate (5000+ Transaktionen pro Sekunde) und einer Blockzeit von unter einer Sekunde. 

 

Digitalisierung ist das nachhaltige Mittel für Effizienz, Kosteneinsparungen und und Erhöhung der Widerstandsfähigkeit. Dabei liegen die Hebel für neue Einsparpotenziale vor allem in der Ende-zu-Ende Transparenz, in automatisch verwalteten Schnittstellen und somit in der Prozessbeschleunigung.
Über eine AWS basierte “Middleware-Lösung” bietet das CC die Anbindung von Industrieprozessen unterschiedlicher Partner und bestehender Prozesslösungen an eine DLT-Infrastruktur. Dazu steht ein vollständiger Technologie-Stack bereit, der die multilaterale digital automatisierte Verbindung von Unternehmen effizient und einfach realisiert. 

 

Basierend auf vorentwickelten „Smart Contracts”, können in vier Domänen extrem einfach Firmenübergreifende Prozesse aufgesetzt werden: Datenübertragung, Verfolgung / Tracking von Produkten in Lieferketten, Rückverfolgung / Tracing von Komponenten und Zutaten sowie die Digitalisierung von physischen Gütern mittels blockchain-basierter, digitaler Zertifikate (Tokenising).

 

Durch die intrinsischen Eigenschaften der DLT, die auf starker Kryptographie basieren, behalten alle Projektpartner die Hoheit über Ihre Daten und alle Prozesse werden mit höchster Datensicherheit abgewickelt.

Use Case - Beschreibung 2:

 

Smarte papierlose Erstatzteile Dokumentation
und Fälschungsindentifizierung

 

demonstration

SPACE