USE CASE PROJEKT-FELDER

Wir bündeln die Innovationskräfte in Partner-Arbeitsgruppen, sog. Co-Creation@Cluster.

Mit Unterstützung eines deutschen Automobil-OEMs.

#1 

Use Case: Offene KI-Dienste-Bibliothek mit Multi-IIoT-Cloud-Fähigkeit „AI made in Germany“
Ziel 1: Bildung eines Partner- & Start-ups-fokussierten Co-Creation@clusters zur Konzeption
          & Umsetzung dieses Use Case-Projektes.

Ziel 2: Etablierung eines Zertifizierungsprozess für KI-Systemen als Industrie-Standard

Mehrwert: Deutsche Automobilbranche zur führenden KI-Industrie in Europa machen &
                zur Sicherung nachhaltiger Wettbewerbsfähigkeit beitragen.

#2 

#3 

#4 

Use Case: KI-gestützte Anonymisierung der Mitarbeiter bei VIDEO-Aufnahmen
                 innerhal der Betriebsprozesse & bei Ergonomie-Analytics (IIoT App)

Ziel: Entwicklung eines Industrie-Standards und einer ICV-Use Cases-Suite zur Steigerung
        der Werker-Produktivität und Ergonomie.

Mehrwert: DSGVO-Konfomität, Akzeptanz durch Soziale Partner und optimierte Verhaltens-
                ergonomie der Werker am Arbeitsplatz & innerhalb der Produktionslinie.

Use Case: Smart Twin & Digitale Akte des Presswerkzeugbau-Entstehungsprozesses und KI-Tryout-Assistant  (IIoT App)  
Ziel 1: Bildung eines Partner- & Start-ups Co-Creation@clusters zur Konzeption & Umsetzung dieses Projektes.
Ziel 2: PP-Fähigkeit der f
rühzeitigen Planungssimulation des Gesamtfahrzeugverbaus.

Ziel 3: Entwicklung eines semantischen und kausalen Smart Twin-Datenmodells als Fundament der Digitalen Akte. 

Mehrwert 1: Senkung der (Presswerkzeug-) Produkt-Herstellungszeit und manueller Nacharbeitaufwände.
Mehrwert 2: Reduzierung der Anzahl der Korrekturschleifen und Presswerkzeugentstehungsprozesses.

Use Case: Digitalisierte Papierlisten & Fahrzeugbegleitkarten in der Produktion
                 als Werker-Assisten-System (IIoT App)

Ziel: Bildung eines Partner- & Start-ups-fokossierten Co-Creation@clusters zur Konzeption
        & Umsetzung dieses Use Case-Projektes.

Mehrwert: Nachhaltige Produktion & Senkung mehrerer Tonnen Papier pro Jahr gegenüber
                einer nicht beleglosen Fabrik.

  sagt Joerg Wicik, Präsident, industrial.Digitalisation PartnerNet e.V. in Wolfsburg.

"Mit dieser einzigartigen non-profit Automobil-Marktinitiative möchten wir die Lücke zwischen der Invention, also der Erfindungen
 und der Umsetzung in digitale Innovationen -als Markt-fähige digitale Produkte- schliessen. Somit wollen wir die Zeit zwischen

 der Forschnung und Entwicklung und Werkseinführung in der Automobil-Industrie in Deutschland siginifikant verkürzen! 

Unser Verein ist eine Art informelle Organisation, die sich bemüht dafür die Brücke zwischen der Wissenschaft, Automobil-Industrie
und Politik zu schlagen, sorgt für die Vernetzung aller Innovationspartner und agiert als eine Partner-Collaboration-Plattform mit 
dem Fokus auf den Wissensaustausch, Kontakt-Anbahnung und Co-Innovation von Anwendungsfällen rund um Industrie 4.0. 

Dies ermöglicht schnelle und kostengünstige Erprobung und Marketeinführung neuer zukunftsweisender Anwendungsfälle!

Wir fördern Start-ups, Digital Innovation-Pioniere und Unternehmer-Nachwuchs ihre Geschäftsideen in konkrete Projekte
mit den Industrie-Anwendern zu überführen, und diese gemeinsam auf einer Augenhöhe zu realisieren. 

So leisten wir einen aktiven Beitrag für den Wachstum der Automobil-Industrie in Deutschland, der nur auf Grundlage
der Innovation und weitreichendem Netzwerk von Innovationspartnern möglich sein wird.",